Presse

(Münchner Merkur, Oktober 2021) 

 

Das Leben ist bunt!

Spielenachmittag in geselliger Runde

 

Trotz sonnigem Herbstwetter und einigen kulturellen Angeboten am Ort, fanden sich zum ersten Spielenachmittag eine kleine Gruppe spielbegeisterter Menschen im Gemeindesaal der Michaelkirche in Grafrath ein. Bei einer Tasse Tee wurden eifrig Rummy cup und Mühle gespielt. Zahlenreihen und -gruppen oder Farbkombinationen wurden bei „Rummy cup“ gebildet, und sobald die ersten Steine abgelegt wurden, begann der Spaß. Da wurde vertauscht, herumgeschoben, nur um Steine loszuwerden. Das altbekannte und populäre Brettspiel „Mühle“ forderte das strategische Denken der Spielenden. „Um das Spiel zu gewinnen, darf man nichts dem Zufall überlassen“, meinte Ruth Hackl, eine der Mitspielenden des Nachmittags. Ein gelungener Auftakt.

Annette Petzold, Leiterin des Spielnachmittags, freut sich schon heute auf das nächste Treffen am 3. Sonntag im November.


(Mitteilungsblatt Grafrath, September 2021) 

 

"Zusammen is(s)t man weniger allein Geselliges Beisammensein

Es ist soweit,am 16. September 2021 geht es wieder los!

 

Bildquelle:gottschi.com                                                                                                                            (Anna Gavalda)

Im Pfarrsaal des Katholischen Pfarrverbandes Grafrath (hinter dem Verwaltungsgebäude Grafrath) freuen wir uns, Sie in geselliger Runde und im gegenseitigen Austausch wieder begrüßen zu können.

Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Räume strahlen im neuen Glanz, alle Helferinnen und Helfer sind in Vorfreude. Kleine Aktivitäten sind geplant und der Speiseplan ist erstellt. Wer sich jetzt schon auf das gemeinsame Mittagsmahl freuen möchte, der findet den Speiseplan für den Monat September im Schaukasten des Seniorenbeirates.

Wie immer können Sie gerne bei der Zubereitung des Mittagessens mitwirken, erfahrene Hände sind gefragt.

 

Ab 10.30 Uhr sind wir für Sie da, um 15 Uhr beenden wir der Tag mit einer kleinen Kaffee- und Kuchenrunde.

 

Damit wir gut planen können, bitten wir um Anmeldung bis Dienstagvormittag, 14.09.2021 unter:

T 0172/ 97 692 32 oder 08144/ 71 25, Christine Bloching-Hedwig


(Mitteilungsblatt Grafrath, September 2021) 

 

Kontakt - Kaffee - Kultur

Ein neues Projekt startet

 

Bildquelle: wassilyskandisnky.net

 Am 12. September starten wir

Der an jedem 2. Sonntag im Monat geplante Nachmittag unter dem Motto „Kontakt-Kaffee-Kultur“ findet zum ersten Mal statt. Die Reihe beginnt mit einem Ausflug nach Murnau in die Museumslandschaft des Expressionismus. Nach Ankunft in Murnau ist ein gemeinsames Mittagessen geplant, um sich gestärkt dem kulturellen Programm widmen zu können. Eine Führung wird Ihnen den Einblick in die Welt der Blauen Reiter eröffnen. Der Tag wird bei einem Café Besuch ausklingen.

Da die Mitfahrgelegenheiten minimiert sind, Plätze in Restaurant und Café reserviert werden müssen, bitten wir um frühzeitige Anmeldung bis 06. September 2021 unter:

T. 0172/ 97 692 32 Christine Bloching-Hedwig

T. 0170/ 41 427 86 Sybilla Rathmann

Abfahrt wird um 11.00 Uhr am Vorplatz des Rathauses sein, auch können Sie von Zuhause aus abgeholt werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


(Mitteilungsblatt Grafrath, September 2021) 

 

 Sammeltransport von Gartenabfällen

Nach unserem Motto „Gemeinsam statt einsam“

 können wir Ihnen ein neues Angebot unterbreiten.

 

Bildquelle: husmann gartenbau.de

 Wir nutzen nachbarschaftliche Ressourcen und konnten Klaus Nerlich gewinnen, der Nachbarschaftshilfe Grafrath e.V. seinen Anhänger zur Verfügung zu stellen. Somit sind wir in der Lage, denjenigen ein Angebot zu unterbreiten, die ihre Gartenabfälle nicht mehr selbst zum Wertstoffhof bringen können.

 

Wir holen die vorbereiteten Behälter ab und entsorgen die Gartenabfälle im Wertstoffhof Grafrath. Damit wir das Fahrangebot effektiv ausnützen können, bitten wir um Anmeldung, damit wir Sammelfahrten organisieren können.

 

Rufen Sie uns an unter:

T 08144/ 99 899 01

Stephan Gregori, Beisitzer im Verein der NbH Grafrath

Verantwortlich für die „Fahrorganisation Gartenabfälle“


(Mitteilungsblatt Grafrath, Mai 2021)  

 

 Wir suchen Sie!
- Für zeitweise Betreuung älterer Menschen -
in unserer Gemeinde 

Gold und Lachen kann das Alter zur Jugend machen!
Talmud 

Mit dem Älterwerden trifft oft auch das "alleine Leben" zusammen, zeitweise auch eine gewisse Einsamkeit. So ist der Wunsch nach Gesellschaft und Unterhaltung in Form von Besuchen, Gesprächen über vergangene Zeiten und einer liebevollen Betreuung mehr als verständlich. Gemeinsam etwas zu tun, ist oft der größte Wunsch älterer Menschen. Nicht zuletzt ist auch eine Entlastung für pflegende Angehörige gewünscht, die kleine Auszeiten im Alltag nötig haben.

 

Deswegen suchen wir Sie, die das Lachen dem älteren Menschen mitbringt! 

 

Wenn Sie eine sinnerfüllte Tätigkeit für wenige Stunden in der Woche suchen, Sie gut mit älteren Menschen umgehen können, ihnen mit Optimismus begegnen, ein offenes Ohr haben, Geduld aufbringen können, persönlich engagiert sind, dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen Sie im Rahmen zeitweiser Betreuung älterer Menschen in deren Zuhause! Eine Aufwandsentschädigung kann Ihnen erstattet werden.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Christine Bloching-Hedwig, Telefon 08144/ 71 25 

 

Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken nach dem Motto 

„Gemeinsam statt einsam“ in Grafrath


(Mitteilungsblatt Grafrath, Mai 2021)  

 "Kontakt-Kaffee-Kultur“

- Lebensfreude -

Erinnern Sie sich noch? Wir hatten in der Märzausgabe einen Fragebogen zum Thema „Kontakt-Kaffee-Kultur“ beigelegt.

 

Überraschend viel, nämlich 65 Grafrather Bürgerinnen und Bürger sagen „JA“ zu unserem Sonntagnach-mittagsangebot, welches wir einmal monatlich unter-breiten wollen. Und nicht nur die Gruppe 70 ++ hat sich angesprochen gefühlt, auch jüngere Semester und Familien mit Kindern zeigten ihr Interesse an unserem Gemeinschaftsprojekt! Wir freuen uns, dass wir Ihr Interesse eines weiteren Zusammenseins, geweckt haben.  Sich treffen, miteinander reden, kulturelle Einlagen erleben und dabei Kaffee und ein Stück selbstgebackenen Kuchen zu genießen, trägt mit Sicherheit dazu bei, sich des Lebens zu freuen!

 

Wir alle – die Nachbarschaftshilfe, die Kulturreferentin, die AWO, der Seniorenbeirat freuen uns heute schon auf Sie, wenn wir mit dem ersten Treffen in den Räumen des Katholischen Pfarrverbands Grafrath-Kottgeisering, im Pfarrsaal, – aufwarten können. 

 

Sobald die Rahmenbedingungen es erlauben, werden wir starten!

 Unter unserem altbewährten Motto „Gemeinsam statt einsam in Grafrath!“

grüßen Sie herzlich

 

                                   Jutta Strasdat, 1.Vorsitzende, Christine Bloching-Hedwig, 2.Vorsitzende


(Mitteilungsblatt Grafrath, Mai 2021)  

- aktuell -

Wir unterstützen die Teststrategie Bayerns vor Ort!

 

 

  Unsere ehrenamtlichen Nachbarschaftshelferinnen und -helfer unterstützen die in der Rasso-Apotheke angebotene Bürgertestung      auf das Coronavirus. So wollen wir dazu beitragen, die Pandemie-Bekämpfungs-Strategie weiter zu verfolgen und hoffen                    baldmöglichst zu einer Normalität zurückkehren zu können, die uns wieder mehr Kontakte erlaubt.

  Unter unserem altbewährten Motto „Gemeinsam statt einsam in Grafrath!“

grüßen Sie herzlich

                                   Jutta Strasdat, 1.Vorsitzende, Christine Bloching-Hedwig, 2.Vorsitzende

 

Bitte bleiben Sie gesund!

Kontakt der Nachbarschaftshilfe Grafrath e.V.:

Rasso-Apotheke Grafrath, Telefon 08144/ 2 90 

Christine Bloching-Hedwig, Telefon 08144/ 71 25


(Süddeutsche Zeitung, Landkreis Fürstenfeldbruck, März 2021)  

Gegen das Alleinsein 

Ein Bericht von Anna Schorr 

Die Nachbarschaftshilfe bereitet einen Sonntagstreff mit Kaffee, Kuchen und Kultur vor. Zu dem dürfen Alt und Jung kommen - wenn 

das Infektionsgeschehen solche Kontakte wieder zulässt.

 

Link zum Artikel: 

Grafrath - Gegen das Alleinsein - Fürstenfeldbruck - SZ.de (sueddeutsche.de) 


(Mitteilungsblatt Grafrath, Dezember 2020)  

Bitte keine "Stille Zeit"! 

- Gegen das Einsam Sein in dieser dunklen Zeit wollen wir soziale Nähe schenken - 

 

Sie suchen jemand mit dem Sie reden können? 

 

Dann rufen Sie gleich bei uns an! 

 

Unsere Helferinnen und Helfer wollen mit Ihnen verbunden bleiben, gerade in der so lange anhaltenden Corona-Krise und sind als „Telefon-Engel“ mit Gesprächen gegen das Einsam Sein für Sie da!

 

Die Nummer ist täglich von 14 bis 16 Uhr besetzt. Gerne können Sie Ihre Nummer, auch wenn Sie es wünschen ohne Angabe Ihres Namens, auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Ein „Telefon-Engel“ ruft Sie dann zurück. Mit ihm können Sie über alles was sie bewegt sprechen – selbstverständlich unterliegen Engel der Schweigepflicht! Es kostet Sie nur einen Anruf!

 

 

Telefon 08144/ 6 79

Telefon 08144/ 71 25


(Mitteilungsblatt Grafrath, Juli 2020)  

Fahrbegleitdienste werden wieder angeboten! 

Seit Anfang Juni 2020 haben wir für Sie unseren Fahrbegleitdienst in gewohnter Weise wieder aufgenommen. Nach wie vor ist es wichtig, dass sowohl Sie als auch unsere Helferinnen und Helfer keinem zusätzlichen Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Deshalb bitten wir Sie, dass Sie unseren Fahrbegleitdienst nur in Anspruch nehmen, wenn Sie gesund und frei von Fieber und Erkältungsanzeichen sind! Vergessen Sie Ihren Mund- und Nasenschutz nicht. 

Unsere ehrenamtlichen Nachbarschaftshelferinnen und -helfer sind alle im Umgang mit relevanten Hygienemaßnahmen geschult, die der Fahrbegleitdienst mit sich bringt. 

 

Kontakt: Rasso-Apotheke Telefon: 08144/ 290                        

 

Unser Team benötigt dringend ehrenamtliche Verstärkung! 

Sie denken darüber nach, sich sozial zu engagieren und Menschen in unserem Ort zu unterstützen? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten neben dem Fahrbegleitdienst individuelle Betreuungsdienste an, sowie ein Mitwirken bei Projekten wie unserem Netzwerkprojekt „Gemeinsam is(s)t man weniger allein!“. Hier suchen wir Mithilfe in der Bewirtung und Betreuung sowie im Kochdienst. Weitere Projekte sind geplant und ein vielfältiges Betätigungsfeld wartet auf Sie! Wie viel Zeit Sie einbringen wollen, entscheiden allein Sie! Wir können Ihnen eine steuerfreie Aufwandsentschädigung bis zu einem Jahresbetrag in Höhe von 2.400 Euro anbieten.

Wir brauchen Sie!

 

Weitere Informationen rund um die Nachbarschaftshilfe Grafrath e.V., ihr Angebot und unsere Kostenpauschalen finden Sie in der Navigationsleiste unter Kostenpauschale: 

 

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an: 

Kontakt: Christine Bloching-Hedwig (2. Vorsitzende): Telefon 08144/ 71 25.

 


(Mitteilungsblatt Grafrath, März 2020) Den von der Volksbank Raiffeisen-Bank eG initiierten VR - Ortspreis in Höhe von 1.000 € konnten Frau Strasdat und Frau Bloching-Hedwig, 1. und 2. Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Grafrath e.V., heute von Frau Wunderl, langjährige Bankangestellte der VR-Bank Grafrath, in Empfang nehmen. Das Motto:

„Gemeinsam, statt einsam!“

 

hat in der Gemeinde soviel Zuspruch bekommen, dass das Los auf den Verein fiel.

 

Der Nachbarschaftshilfe Grafrath e.V. ist es besonders wichtig, gelebte Nachbarschaft im Ort aufzuzeigen und anbieten zu können. Neben den bereist vertrauten Angeboten des Fahrbegleit- und Besuchsdiensten ist das erste ehrenamtlich gestaltete netzwerkübergreifende Projekt „Gemeinsam is(s)t man weniger allein“ (nach Anna Gavalda) erfolgreich gestartet. Die vorhandenen 24 Plätze für den wöchentlichen Treffpunkt sind bis in den März hinein bereits ausgebucht.

 

Den netzwerkbeteiligten Vereinsmitgliedern steht die Gemeinsamkeit, der Austausch, das gesellige Beisammensein, raus aus dem Alltag zu kommen, sich auf den Weg machen zu müssen, im Vordergrund - neben einem köstlichen Mittagessen, welches gemeinsam zubereitet wird. Sieben ehrenamtliche Helfer sind bei diesem Projekt mit vollem Engagement im Einsatz.

 

Die Geldspende hilft uns, benötigte Materialien für Haushaltsgegenstände und seniorengerechte Spiele kaufen zu können und für eine gemütliche Atmosphäre Sorge zu tragen.

Unser herzliches Dankeschön dafür, dass Sie als Bürger der Gemeinde uns Ihre Stimme geschenkt haben!